Mittwoch, 29. Juni - Montag, 4. Juli in Paris

EM-Tests

So sieht der deutsche Kader für die Europameisterschaft 2022 in Gent aus.

 

Nach Paris-Maßnahme steht der EM-Kader

Deutschland schlägt Frankreich (3:2) und Niederlande (4:3) / "Klares Ziel EM-Sieg"

30.06.2022 - Mit zwei knappen Siegen über Frankreich (3:2 am Dienstag) und Niederlande (4:3 am Mittwoch) haben die deutschen Junioren ihre Vorbereitung auf die 20. Europameisterschaft abgeschlossen. Nach den beiden Partien in Paris nominierte U21-Bundestrainer Rein van Eijk sein 18-köpfiges EM-Aufgebot für das Turnier in Gent/Belgien.

 

Vorgesehen war eigentlich ein Turnier in Krefeld. Doch mangels Zusagen eingeladener Gastnationen musste die Planung umgeworfen werfen. Man konnte sich dann noch mit Frankreich arrangieren und zu deren EM-Vorbereitungsmaßnahme in Paris dazustoßen. Am Dienstag spielte die DHB-Auswahl gegen die Franzosen, die bei der U21-Weltmeisterschaft 2021 mit starken Auftritten und einem dritten Platz sogar die Fachwelt überraschten. Deutschland ging im EM-Test durch Moritz Ludwig (6.), Benedikt Schwarzhaupt (42.) und Mario Schachner (E, 53.) dreimal in Führung, auf welche die Gastgeber mit zwei Ausgleichen (E, 17./43.) antworten konnten. „Wir sind sehr gut gestartet, aber dann fast ein wenig überheblich geworden, weswegen der Gegner besser ins Spiel kam“, bewertete der Bundestrainer die Partie.
Zufriedener war Rein van Eijk mit dem zweiten Auftritt gegen die Holländer, die am Montag Frankreich mit 2:0 geschlagen hatten. „Das war richtig gut, mit guter Körperspannung, variablem Aufbau und hoher Dominanz. Insgesamt haben wir der holländischen Mannschaft unseren Willen auferlegt“, fand der Bundestrainer. Dass dabei sein Team nach „ein paar wilden Minuten“ die Führung (Liam Holdermann/12.) tatsächlich verlor (E, 19./38.), sich aber schnell wieder durch Bene Schwarzhaupt (E, 41.) und Elian Mazkour (7m, 42.) zurückholte, zeigte dem Coach die Charakterstärke der Truppe. Auch das holländische 3:3 (51.) konnte durch Schwarzhaupts zweiten Treffer in der Schlussminute gekontert werden.
„Super, dass wir nach der Turnierabsage dieses Ersatzprogramm noch auf die Beine stellen konnten. Die beiden Spiele haben wir gut genutzt. Wir sind in unserer Spielidee richtig vorangekommen, auf einen gemeinsamen Nenner gekommen. Wir konnten sehen, was in dem Team steckt, das in dieser personellen Konstellation zum ersten Mal beisammen war“, zog Rein van Eijk das sportliche Fazit der Paris-Reise.

Die anschließende Finalisierung der Kaderfindung für die EM wurde dem Trainer-Staff nicht einfach gemacht. „Letztlich müssen wir unfassbar viel Qualität zu Hause lassen“, sagt der Bundestrainer über die Qual der Wahl. Dass mit Aron Flatten ein ganz etablierter Spieler (Vizeweltmeister 2021, Europameister 2019) wegen einer Muskelverletzung für die Europameisterschaft ausfällt, ist einerseits schmerzlich, nahm aber gleichzeitig dem Bundestrainer eine von vielen schweren Personalentscheidungen von den Schultern. Nicht mit in den Kreis der 18 EM-Fahrer geschafft haben es Torwart Bendix Denkmann und die Feldspieler Moritz Himmler, Jakob Brilla, Peer Hinrichs und Paul Glander.
Im Kader für Gent stehen noch zehn Spieler, die vor einem halben Jahr U21-Vizeweltmeister wurden, und zwölf Akteure, die entweder mit der U21 im Jahr 2019 oder mit der U18 im Jahr 2021 schon mal Europameister wurden – und nun wieder Europas Beste werden wollen. „Unser klares Ziel ist der EM-Sieg“, sagt Rein van Eijk ohne Umschweife. Bei zwölf Spielern mit A-Kader-Einsätzen, wobei acht schon sehr regelmäßig bei den Herren auflaufen, hat eine deutsche U21-Auswahl wohl selten zuvor so viel Erfahrung aufzuweisen gehabt wie die aktuelle Truppe.
Weil gerade die Spieler mit A-Kader-Belastung nach einer langen Bundesliga- und Pro-League-Saison un unbedingt ein paar Tage Pause benötigen, sieht die letzte Phase der EM-Vorbereitung anders aus, als man das aus der Vergangenheit gewohnt war. Zwischen der letzten gemeinsamen Maßnahme (Paris) und dem EM-Start am 24. Juli in Gent liegt fast ein ganzer Monat, der mit Urlaub, gelegentlichen Maßnahmen in den regionalen Stützpunkten und gemeinsamen Zoom-Konferenzen ausgestaltet wird. „Wir treffen uns dann erst am 21. Juli in Gent“, bestätigt Rein van Eijk.

 
Saison 2022
« Startseite mU21 2022
» Unser Team

Spieltermine Deutschland
Dienstag, 28.06.2022 - 16:00
    » FRA - GER   2:3 (1:1)
Mittwoch, 29.06.2022 - 16:00
    » GER - NED   4:3 (1:1)
» Gesamter Spielplan
 

» Impressum   » Datenschutz © 2022 • hockey.de